Gesellschaft und Politik

Parteien

Links zu den Parteien im Oberengadin

 

BDP Graubünden

CVP Graubünden 

FDP Graubünden

Grünliberale Graubünden

SP Graubünden

SVP Graubünden

Grossräte und Stellvertreter

Der Grosse Rat besteht aus 120 Abgeordneten. Für die Verteilung der Grossratssitzung auf die Kreise ist die Wohnbevölkerung der Kreise gemäss eidgenössicher Statistik des jährlichen Bevölkerungsstandes, die jeweils im Jahr vor den Kreiswahlen publiziert wird, massgebend.

 

Der Kreis Oberengadin stellt derzeit 9 Mitglieder für den Grossen Rat.

 

Grossräte für die Amtsperiode vom 1. August 2014 bis 31. Juli 2018 nach Anzahl erhaltener Stimmen gemäss Kreiswahl vom 18. Mai 2014:

 

 

GrossräteStellvertreter
Gian Peter NiggliJürg Pfister
Michael PfäffliDiana Costa
Duri CampellLadina Sturzenegger
Claudia TroncanaRamun Ratti
Christian Hartmann          Toni Milicevic
Mario SalisMarkus Moser
Martin AebliClaudia Nievergelt Giston
Linard WeidmannPatrick Steger
Heidi ClalünaBettina Plattner

 

 

Sprache

Das Oberengadin gehört zum rätoromanischen Sprachgebiet. Es wird das Idiom Puter gesprochen. Daneben haben Deutsch und Italienisch eine grosse Bedeutung.

 

In St. Moritz, Madulain und Pontresina ist Deutsch die alleinige Amtssprache, im übrigen Oberengadin teilen sich Puter und Deutsch diese Funktion.

 

Die Schulsprache ist weitgehend rätoromanisch. Samedan, Pontresina und Bever führen zweisprachige deutsch-romanische Schulgemeinden, St. Moritz ist deutschsprachig mit Romanisch als erste Fremdsprache.

 

Verschiedene Vereine haben die Förderung und Erhaltung der romanischen Sprache und Kultur zum Ziel:

  • Lia Rumantscha
  • Uniuns dals Grischs

 

Kirche und Religion

Informationen zu den Evangelisch-reformierten Kirchgemeinden

 

Informationen zu den Katholischen Kirchgemeinden